Der große Freizeitsport-Check – welcher Sport passt zu mir?

Der große Freizeitsport-Check - welcher Sport passt zu mir?Joggen, eine Ballsportart oder Kampfsport? Nicht jede Sportart eignet sich für jeden, der aktiv werden will und die Qual der Wahl mit jeder Saison größer. Neue Trends wie Areal Yoga oder Crossbocia sorgen dafür, dass immer mehr Menschen sich gern vom Sofa erheben und wer noch nicht genau weiß, was er ausprobieren möchte, sollte zuerst ein paar Fragen beantworten.

Allein, im Team und wie kräftezehrend soll es werden?

Viele Teamsportarten begeistern besonders, denn hier wird in der Gruppe trainiert. Vor allem Ballsportarten bauen auf Teams, aber auch Joggen kann man gemeinsam und in vielen Städten findet man in einem Park schnell Gleichgesinnte, mit denen sich die morgendlichen Runden drehen lassen. Auch die körperliche Anstrengung kann in verschiedene Stufen eingeteilt werden und Golf gilt eher als besinnliche Sportart, während beim Streetsurfing eine gute Körperbeherrschung gefragt ist. Schwimmen eignet sich auch für Personen mit Übergewicht, da hier die Gelenke nicht überbelastet werden und auch beim Fahren mit dem Fahrrad kann jeder langsam beginnen und sich steigern. Wenn der Sport auch einen gewissen Kick liefern soll, kommt Klettern in Frage und wer mehr auf Ausdauer und Kondition gehen möchte, kann sich beim Krafttraining versuchen. Viele passive Sportler, die beim Fußball oder Tennis am Rand des Feldes gern  mit fiebern und mit Sportwetten von Mybet für einen zusätzlichen Kick sorgen, können ihren Lieblingssportlern auch aktiv nacheifern und selbst den Schläger in die Hand nehmen oder mit viel Spaß den Ball ins Tor bringen.

Bitcoin.de-Preis

Schnupperstunden erleichtern die Entscheidung

Mit einer kostenlosen Schnupperstunde in der Kletterhalle oder im Tennisverein lässt sich schnell feststellen, ob die gewählte Sportart wirklich den Spaß an der Bewegung liefert, den man sich erhofft und für die Probestunden muss in der Regel auch keine besondere Ausrüstung angeschafft werden. Schläger, Helme oder Gurt können vor Ort ausgeliehen werden und so kann jeder in der Praxis testen, welche Sportart ihm liegt und wo sich der Kauf von speziellen Schuhen oder anderen Ausrüstungsgegenständen lohnen könnte.